Schließen
Dart | 09.11.2022

Kampf um die Tabellenspitze

Dart Jugend erneut erfolgreich

Foto: Gruppenbild der Jugendspieler
(von links: Falcon Boys, Aldi Nord, USG, Elmshorn)

(C: Stefan Plewa)

Am zweiten Spieltag der neu gegründeten Jugendliga (SHDV) konnten Jannik Fürstenau und Janne Eriksson ihre gute Form erneut bestätigen und sorgten unter anderem mit dem Sieg über die favorisierten Falcon Boys aus Hattstedt für eine faustdicke Überraschung. Doch der Reihe nach.

 

Die Ligaspiele fanden an zwei Standorten statt und unsere beiden Spieler mussten in Uetersen gegen die Heimmannschaft USG Mini Mimimi, die bereits erwähnten Falcon Boys und die Mannschaft ALDI Nord (SG Schönberg/Bad Bramstedt/Neumünster) antreten. Und gegen diese mussten unsere Jungs auch zuerst spielen. Nach den beiden Einzelspielen und dem Doppel stand es 2:1 für den EMTV und es fehlte lediglich ein Sieg, um das Spiel zu gewinnen. Janne und Jannik kämpften bis zum Schluss, mussten sich dann jedoch knapp mit 2:3 geschlagen geben. Dennoch ein durchaus beachtlicher Start, da der Gegner am ersten Spieltag immerhin alle 15 Spiele gewinnen konnte.

 

Nun galt es, die knappe Niederlage schnell zu verdauen, da mit den Falcon Boys der vermutlich stärkste Gegner in den Startlöchern stand. Diese hatten zuvor gegen die USG Mini Mimimi nichts anbrennen lassen und mit 5:0 klar gewonnen.
Mit Hagen Heuckrodt, Jolina Bonaventura und Nils Carstensen haben sie Spieler in ihren Reihen, die inzwischen auch bei den Damen bzw. Herren regelmäßig Top-Platzierungen erreichen. Was auf dem Papier wie eine klare Angelegenheit zu Gunsten des Gegners aussah, sollte sich jedoch zu einem spannenden Krimi entwickeln. Zunächst musste Jannik gegen Nils antreten, Janne bekam es mit Hagen zu tun, der zuletzt bei einem Herrenturnier mit über hundert Teilnehmern das Finale erreichen konnte. Leider erwies sich der Favorit als zu stark und konnte Janne mit 2:0 besiegen, obwohl unser Spieler mit einer Average von 58,00 eine mehr als respektable Leistung zeigte. Das Spiel zwischen Jannik und Nils war zwar hinsichtlich der Spielstärke wesentlich ausgeglichener, dennoch konnte unser Mann ebenfalls mit 2:0 gewinnen und somit das gesamte Spiel wieder offen gestalten. Die Falcon Boys spürten, dass sie nichts riskieren durften und stellten für das Doppel ihre zunächst geplante Aufstellung um. Der Plan ging auf und das Doppel ging - scheinbar vorentscheidend - an die Hattstedter. Nun mussten Jannik und Janne ihre Einzel unbedingt gewinnen, um das Spiel noch für sich entscheiden zu können. Jannik spielte gegen Hagen sehr konzentriert, während dieser ungewöhnliche Schwächen zeigte. Folgerichtig ging das erste Leg an Jannik und die Frage war, ob der Favorit zu alter Stärke zurückfinden würde. Doch auch im zweiten Durchgang ließ Hagen viele Punkte liegen - zu viele. Mit 2:0 ging das Spiel schließlich an uns, was sicherlich die größte Überraschung des Tages war. Zeitglich kämpfte Janne mit Nils und nachdem das erste Leg verloren ging, sah es zunächst nicht so aus, als würde Janne das Spiel noch gewinnen können. Doch der Wille, das Spiel unbedingt siegreich zu beenden, entschied letztlich, womit eigentlich niemand gerechnet hatte: Janne drehte das Match und unsere Jungs damit das gesamte Spiel. Wahnsinn!!!

 

Nach einer Mittagspause hieß es dann, sich noch einmal zu konzentrieren, was nach diesem Thriller schwieriger sein sollte als gedacht. Doch auch, wenn das Spiel gegen die USG nur knapp mit 3:2 gewonnen wurde, so wurde es eben doch gewonnen. Mit nun insgesamt 5 Siegen aus 6 Spielen belegt unsere Mannschaft den zweiten Platz in der Jungendliga hinter ALDI Nord (SG Schönberg/Bad Bramstedt/Neumünster), die lediglich wegen der Differenz in den Sets vor uns liegen.
Am 26.11. geht es weiter und wir berichten, ob wir auch nach dem dritten Spieltag weiter oben mitmischen.
 
Von Leif Eriksson

Hier gehts zur Tabelle!