Aktuelles - EMTV - Veranstaltungen
EMTV-Laternenfest

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am 11.11.ist Martinstag und der heilige Martin von Tours, auch wenn wir einen Tag vorher schon unterwegs sind ,hätte bestimmt große Freude an den leuchtenden Kinderaugen.

Im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit steht an diesem Abend das Licht. In der nun kommenden Jahreszeit, wenn wir die Dämmerung und das Dunkel der Nacht besonders zeitig und eindringlich erleben, gewinnt das Licht noch mehr an Bedeutung für uns alle. Der heilige Martin hätte bestimmt gesagt: „So wie das Licht die Dunkelheit erhellt und erwärmt, so sollen auch wir Licht sein für andere, trösten und helfen, Freude und Hoffnung bringen.“ 

 

 

Zahlreiche Legenden berichten uns von seinen Wundertaten; in der Bekanntesten begegnet Martin einem Bettler und teilt seinen Mantel mit ihm. So ist der geteilte Mantel zum Sinnbild der Nächstenliebe geworden. Durch die Martinsgeschichte wird den Kindern besonders der soziale Aspekt im menschlichen Miteinander verdeutlicht: die Anteilnahme und das Teilen. Wir wollen mit Euch das gemeinsame Erlebnis des Laterne- und Fackellaufens teilen. Kinder und Eltern lassen gemeinsam das Licht lebendig werden. Für die Kinder ist die Freude am Licht der brennenden Kerze noch intensiver, wenn es in einer Laterne leuchtet, die sie selbst gemacht haben. Mit dem Licht in der Hand und durch die Gemeinsamkeit mit anderen, die mit ihnen gehen und ähnlich fühlen, gewinnen die Kinder innere Sicherheit und Selbstvertrauen. Also, es ist nicht nur das herzliche Beisammensein, auf das wir EMTV’er uns freuen. ;-) „Ich geh’ mit meiner Laterne und meine Laterne mit mir....“- und wir beide, meine Laterne und ich, leuchten hier unten und die Sterne da oben, die leuchten mit mir gemeinsam.... ein tolles Gefühl!!“

 

EMTV Laternenfest 2018  

Zurück